VCOsnabrück beim LEO-Award - Dank an alle Fans - Heimspiel vs. Spelle

++ EURE STIMME FÜR DEN VCO ++ Hier geht's zur Abstimmung: http://www.nachtdessports-os.de/content/leo-awards/9_-osnabruecker-nacht-des-sports/die-nominierten-2017.html

Posted by Volleyball Club Osnabrück on Donnerstag, 11. Januar 2018

Der Volleyball Club Osnabrück wurde für den "Leo Award", der großen Sportauszeichnung für den Raum Osnabrück, nominiert! In der Kategorie "Mannschaft des Jahres" (Frauen) wurde unsere 1.Damen für ihre Oberligameisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga zur Wahl gestellt, ihr Übungsleiter Gunnar Kraus in der Rublik "Trainer des Jahres". Dazu kommt noch die Nominierung für den "Medienpreis", bei dem unsere Berichterstattung im Bereich Social Media (Facebook, VCO-App) gewürdigt wurde.

Wir würden uns freuen, wenn ihr die Leistung auch würdigen und für uns bei der Wahl abstimmen würde.

Hier könnt ihr für uns abstimmen: www.nachtdessports-os.de/

 

 Leider lagen sie nicht unter dem Weihnachtsbaum, daher veröffentlichen wir unseren kleinen aber feinen Wunschzettel einfach mal online: Für die kommende Saison sucht der Volleyball Club Osnabrück neue Trainerinnen und Trainer, die sich unserer Volleyballfamilie anschließen und in unserer Gemeinschaft einbringen möchten.
Dabei können wir uns deine Unterstützung sowohl im Herren- als auch im Damenbereich vorstellen Jugendliche aus den eigenen Reihen, die sich in ihrem Verein engagieren wollen, können sich ebenfalls melden und als Co-Trainer erste Schritte machen und Erfahrungen sammeln!
Wir freuen uns über deine Rückmeldung hier bei Facebook, per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder via WhatsApp/Anruf bei unserem Vorsitzenden Tim Strangmann (0177-4314040). Auf eine gute Zusammenarbeit 2018

Viele nutzen sie schon und jetzt ist sie auch noch bequemer herunterzuladen: Die VCO-App gibt es nun nicht mehr nur im App-Store bei Apple, sondern auch im PlayStore von Google.
Bisher war es den Nutzern mobiler Endgeräte mit Android als Betriebssystem nur möglich, die App über einen Link runterzuladen. Nun geht das Ganze viel praktischer und einfacher, so dass auch Nicht-Facebook-Nutzer einen ganz leichten Zugang zu unseren Berichten, Terminen und Bildern bekommen :)
Ab dem kommenden Jahr soll dann auch die neue Website an den Start gehen. Ihr dürft gespannt sein... Vielen Dank an Axel Wichmann, der sich sowohl um die App, als auch um die Website intensiv kümmert.