NOZ, 12.09.18

Am Wochenende starten die Volleyballer in den Ligabetrieb. In dieser Saison schlagen deutlich weniger Teams aus der Region in den höherklassigen Wettbewerben auf als noch im vergangenen Jahr. Das liegt nicht nur an einigen Abstiegen, sondern auch am Zusammenschluss zweier Mannschaften.

 

Das klassenhöchste Team der Region sind weiterhin die Tecklenburger Land Volleys in der Dritten Liga West. Mathias Rusche hat das Traineramt vom langjährigen Coach Hendrik Rieskamp übernommen. Als Saisonziel gibt Teammanager Karlo Keller das obere Tabellendrittel aus. Dabei sollen die neuen und jungen Spieler integriert und auf das für sie neue Niveau gebracht werden. In Lintorf wurde der direkte Wiederaufstieg in die 3. Liga verpasst. Das Team von Trainer Cord Ernsting musste drei erfahrene Akteure verabschieden, will aber nach Angaben von Abteilungsleiter Hartmut Uhlmann auch in dieser Regionalliga-Saison wieder um den Aufstieg mitspielen.

Plötzlich Zwölf Leute im Training

Mit einer enttäuschenden Leistung verliert die erste Herren mit 1:3 und 1:3 gegen Voxtrup und Ammerland