Da ist der nächste Sieg. Nachdem wir doch ein bisschen an der Niederlage gegen Löningen zu knabbern hatten, haben wir es heute wieder deutlich besser gemacht und den starken Aufsteiger Alemannia Salzbergen mit 3:1 besiegt.
Allerdings machten die Gastgeber uns das Leben mit ihrem starken Aufschlagspiel oftmals sehr schwer in der Annahme. Trotzdem hielten wir uns dort wacker und schlugen im Gegensatz zum letzten Spieltag selber auch wieder viel besser auf. Nach einem knapp gewonnenen ersten Satz und einem fast kampflos abgegebenen zweiten Satz, spielten wir in den folgenden Sätzen wieder mutiger im Angriff und konnten so am Ende klar gewinnen.