Nein dieser Sturm hatte nichts mit Orkan Friederike zu tun, sondern vielmehr mit einer echt guten Mannschaftsleistung: Nach zwei klaren 3:0-Heimsiegen gegen Spelle-Venhaus und dem Tabellenführer aus Lintorf klettert die 4.Damen von Trainerin Maris Brock auf Platz 2 der Tabelle. Das der Abstand zur Tabellenspitze trotzdem noch 4 Punkte beträgt, liegt am 1:3 unserer 3.Damen gegen den VfL Lintorf im Anschluss. Mit einem Spiel weniger ist für die 4.Damen aber noch alles drin! Die Dritte rangiert aktuell im Mittelfeld der Tabelle auf Platz 5. Hier der letzte siegreiche Punkt ...

Heimspieltag VCO vs. Spelle-Venhaus

GIONALLIGA Eine ganz besonderer Tag war der heutige Sonntag für unsere jüngsten VCO-Volleyballer/innen. Nach ihrem eigenen Spieltag kamen die Mädels und Jungs gemeinsam mit ihren Eltern und Trainer Tim Strangmann in die Schlosswallhalle, um die "Großen" anzufeuern. Gemeinsam mit den Mädels der 1. Damen durften sie aufs Spielfeld laufen. Die Begeisterung darüber zeigt sich in den Gesichtern der Jugendspieler/innen. Eine tolle Aktion! Und zusätzlich gewann unsere 1. Damen mit 3:0 gegen den Volleyball SC Spelle-Venhaus und ist somit punktgleich mit dem Tabellenvierten. Ein ausführlicher Spielbericht und weitere Eindrücke vom heutigen Heimspieltag folgen in den nächsten Tagen. Ein großer Dank geht nun aber schon an die vielen Zuschauer, die eine große Unterstützung waren!

Leider haben unsere 1.Damen ihr Spiel knapp verloren, dennoch wurde den knapp 200 Zuschauern tolle Unterhaltung geboten.

Überzeugt euch selbst...

In der Volleyball-Regionalliga Nordwest der Frauen treffen am Samstag, 9. Dezember (19 Uhr, Schlosswallhalle), zum Auftakt der Rückrunde der gastgebende VC Osnabrück (5. Platz) und der VfL Lintorf (2.) aufeinander. Für den Aufsteiger ist es das letzte Heimspiel des Jahres. Und die VCO-Damen versprechen ihren Fans: Es wird nochmal so richtig heiß.

Da ist der nächste Sieg. Nachdem wir doch ein bisschen an der Niederlage gegen Löningen zu knabbern hatten, haben wir es heute wieder deutlich besser gemacht und den starken Aufsteiger Alemannia Salzbergen mit 3:1 besiegt.
Allerdings machten die Gastgeber uns das Leben mit ihrem starken Aufschlagspiel oftmals sehr schwer in der Annahme. Trotzdem hielten wir uns dort wacker und schlugen im Gegensatz zum letzten Spieltag selber auch wieder viel besser auf. Nach einem knapp gewonnenen ersten Satz und einem fast kampflos abgegebenen zweiten Satz, spielten wir in den folgenden Sätzen wieder mutiger im Angriff und konnten so am Ende klar gewinnen.

Wir möchten uns herzlich bei den Sponsoren der Regionalligasaison 2017/2018 für die Unterstützung bedanken und freuen uns über die Kooperationen mit folgenden Unternehmen:

Aschemann & Koch Haustechnik Inh. Dirk Barkhüser e. K., tecis Finanzdienstleistungen AG, Markus Wernsing, Sport-LIFE, Pizzeria Da Stefano, Sonnendeck Osnabrück, Christian Rode, Floragard Vertriebs GmbH, Hyde Park.