Jump 'n' Smash Cup - Packende Duelle und familiäre Atmosphäre!

Mit den ersten Hallenturnieren im Jahre 2002, damals noch unter der Flagge vom SSC Dodesheide, fing alles an. 14 Mannschaften tummelten sich in der Sporthalle Sebastopol, der heutigen Sporthalle Sonnenhügel, und spielten unter sich die Sieger aus. 2008 war es dann nicht mehr ganz so übersichtlich mit der bisherige Rekordmarke von 43 Teams, die von überall her kamen... z.B. aus Recklinghausen, Löningen, Oelde, Lüneburg, Niedernwöhren, Detmold, Epe und Emsdetten, so dass dem Turnier inzwischen ein überregionaler Flair eingehaucht wurde. Aber vor allem die vielen Mannschaften aus näheren Umgebung haben die Indoorvariante des Jump 'n' Smash Cups letztendlich zu dem gemacht, was es heute ist: Die größte Hallenturnierserie in Stadt und Landkreis Osnabrück!

       
Bad Laer siegt: Siegerteam 2010!               Tolles Ambiente auf dem Nettebad "Beach": Sonne, Sand und mehr...

Im Jahr 2004 fand der Jump 'n' Smash Cup zum ersten Mal seinen Weg in den Sand. Auf den beiden gerade eingeweihten Beachfeldern am Schulzentrum Sonnenhügel wurden die ersten vier Cups ausgetragen. Das "sandige Experiment" kam trotz damals recht bescheidener Wetterverhältnisse so gut an, dass seit Anfang des Jahrhunderts regelmäßig Beachvolleyball-Turniere im Rahmen des Jump 'n' Smash Cups auf der landesweiten NVV-Beachtour angeboten wurden.
Leider fanden die darauffolgenden Heimturniere nicht auf den Feldern in der Dodesheide statt. Ein Anwohner hatte mit einer Klage die Nutzung der Felder stark eingeschränkt. So wich man 2005 und 2006 auf die Anlage von Blau-Weiß Schinkel aus. Auch wenn die Turniere eine hohe Resonanz und ausschließlich positive Rückmeldungen hatten - man hatte ja auch nicht umsonst noch ein zweites Mal seine Zelte dort aufgeschlagen - fehlte den Dodesheidern ein wenig der Charakter eines richtigen "Heimspiels" vor der Haustür. Es folgte eine Auszeit, an deren Ende das bisher größte Beach-Event des SSC Dodesheide stand: 2009 fanden im Osnabrücker Nettebad je ein Damen- und ein Herrenturnier, sowie zwei Jugendcups statt - ähnlich wie bei den ersten Turnieren fünf Jahre zuvor. Allerdings war der Rahmen ein ganz anderer! Die Nähe zur Dodesheide, die Location und die Zufriedenheit der Beacher aus ganz Niedersachsen und NRW waren die wesentlichen Gründe, warum die Zusammenarbeit mit dem Nettebad unbedingt eine Fortsetzung finden soll. Dieses geschah nun im Sommer 2011: Der SSC Dodesheide richtete zusammen mit dem Osnabrücker TB insgesamt acht Beach-Cups an sechs Tagen aus und setzte damit neue Maßstäbe. Kurze Zeit später erfolgte der Zusammenschluss der beiden Volleyballsparten der grade genannten Vereine zum VC Osnabrück. Näheres dazu findet ihr unter Geschichte & Wurzeln auf dieser Website. Weitere Informationen zum Jump 'n' Smash Cup BEACH und INDOOR und die aktuellen Ausschreibungen für die anstehenden Turniere findet ihr auf der Website des Cups unter www.jump-n-smash.de


10-jähriges Jubiläum: Die teilnehmenden Mannschaften 2011 gratulieren dem INDOOR-Cup zur erfolgreichen Bilanz.